Mit Herz und Verstand ins Statthalteramt: 2. Wahlgang am Sonntag, 27.11.2022

Herzlich willkommen auf der Website von Erkan Metschli-Roth

Mit Herz und Verstand ins Statthalteramt: 2. Wahlgang am Sonntag, 27.11.2022

Sehr geschätzte Stimmberechtigte, ich danke 5'193 Wählerinnen und Wählern, die mir das Vertrauen geschenkt haben. Gleichwohl habe ich 151 Stimmen weniger als der Erstplatzierte erzielt, was ich auf meine Unbekanntheit zurückführe und im bevorstehenden entscheidenden Wahlgang mit grosser Lebensfreude wettmachen werde. Ich bin hochmotiviert zu dienen und zwar allen Menschen! Ich zähle gerne nochmals auf die Unterstützung meiner Wählerinnen und Wähler und werde auch weitere Menschen von meinen Kompetenzen überzeugen. Beste Wünsche und herzliche Grüsse, Ihr Erkan Metschli-Roth, Statthalterkandidat Bezirk Pfäffikon (vollständiges Wahlergebnis vom 25.09.2022 auf https://www.zh.ch/.../Bezirk_Pf%C3%A4ffikon_Statthalter.pdf)

Persönlich

Der 53-jährige Erkan Metschli-Roth ist in Pfäffikon ZH aufgewachsen und wohnhaft. Er konnte nach der Erlangung seines Lizentiats in Rechtswissenschaften fast ein Vierteljahrhundert lang vielfältige und vertiefte Erfahrungen im öffentlichen Sektor sammeln. Mediationserfahrungen in der Stadtzürcher Ombudsstelle, die Mitarbeit im Hinwiler  Statthalteramt und Bezirksgericht sowie im Rechtsdienst des Tiefbauamts der Stadt Zürich sind ergänzt mit Führungserfahrungen als kommunaler Bausekretär und Abteilungsleiter (Gemeinden  Hitzkirch und Hinwil). Seit bald sechs Jahren wirkt der Pfäffiker als Gemeindeschreiber und Geschäftsleitungsvorsitzender in Zell ZH. In seiner Freizeit liest Metschli-Roth u.a. gerne Tageszeitungen und interdisziplinäre Sachbücher, interessiert sich für die Kommunal- und Globalpolitik, wandert gerne mit seiner Ehepartnerin im Zürcher Oberland und schätzt den humorvollen Gedankenaustausch mit anderen Menschen beim Spazieren oder Kaffeegenuss. Die GLP des Bezirks Pfäffikon hat Erkan Metschli-Roth als Pfäffiker Statthalter und Bezirksratspräsident nominiert (vgl. GLP-Medienmitteilung).

Videoaufzeichnung Podiumsdiskussion mit Kandidaten


Fragen an Statthalterkandidat Erkan Metschli-Roth

Weitere Clips sind abrufbar auf vimeo.com/metschli (FAQ bzw. alle Fragen/Antworten auf  Heimat & Politik)

Überparteiliches Unterstützungskomitee (chronologisch geordnet)

Monika Roth, eidg. Dipl. Lebensmittelingenieurin ETH (parteilos): "Ich wähle Erkan Metschli-Roth aus Überzeugung. Er wird als Pfäffiker Statthalter und Bezirksratspräsident nicht nur mit Herz und Verstand arbeiten, sondern als bodenständiger und unabhängiger Jurist stets die Rechtsstaatlichkeit und das gute Funktionieren unseres Gemeinwesens in seinem Blick behalten."
Roger Jung, Gemeindepräsident Gachnang (parteilos): "Also meine Stimme hättest du. Du bist genau der richtige Mann. Mit Herzblut, grosser Intelligenz und dem nötigen Rüstzeug."
Michael Bösch, Partner bei Thouvenin Rechtsanwälte, Zürich (parteilos): "Ich kann eine klare Wahlempfehlung aussprechen: Erkan Metschli-Roth habe ich vor 22 Jahren am Hinwiler Bezirksgericht zuerst beruflich und dann privat kennen und schätzen gelernt. Er ist in jeder Hinsicht der richtige Mann als künftiger Pfäffiker Statthalter und Bezirksratspräsident!" 
Burak Özhan, Finanzfachmann, Mitglied der Sozialbehörde Winterthur (SVP): "Aus voller Überzeugung wähle ich Erkan Metschli-Roth, wenn ich im Bezirk Pfäffikon stimmberechtigt wäre. Ich kenne Metschli-Roth persönlich seit vielen Jahren und er ist für mich die Person als zukünftiger Statthalter für den Bezirk Pfäffikon. Erkan Metschli-Roth ist sehr motivierend, arbeitsam, sympathisch und bodenständig. Er handelt immer überlegt sowie integrierend und hat auch die juristische Erfahrung als Mediator, um die verschiedenen Interessengruppen unter einen Hut zu bringen."
Dorothe Kienast, lic. iur., Gründerin/Inhaberin dok-Kommunikation, Friedensrichterin Bubikon und Seegräben (parteilos): "Kompetenz, Vertrauen und Menschlichkeit: Das alles vereint Erkan Metschli-Roth auf sich und macht ihn zum idealen Statthalter. Mit seiner Erfahrung in verschiedenen Positionen in der öffentlichen Verwaltung und als Jurist bringt er alles mit, was ein Statthalter braucht. Er ist eine vertrauenswürdige Persönlichkeit. Er kennt die Anliegen der Bevölkerung und ein vertrauensvolles Miteinander in der Erfüllung der manchmal nicht einfachen Aufgaben sind mit ihm möglich. Das weiss ich aus der Erfahrung als Kommunikationsberaterin und Friedensrichterin. Erkan Metschli begegnet seinen Mitmenschen mit offenem Interesse, aber auch mit der im Amt notwendigen Zurückhaltung. Von Herzen empfehle ich den Stimmberechtigten des Bezirks Pfäffikon Erkan Metschli-Roth zur Wahl als Statthalter."
Beat Gassmann, GL-Vorsitzender Industrielle Betriebe Kloten AG und Mitglied Rechnungsprüfungskommission Gemeinde Egg ZH (SVP): "Den Stimmberechtigten möchte ich Erkan Metschli-Roth guten Gewissens zur Wahl empfehlen, da er die Zusammenhänge in kommunalen Gemeinwesen finanztechnisch, rechtlich und politisch bestens kennt. Zudem ist er ein guter Typ und wird auch als Statthalter und Bezirksratspräsident seine kompetenten Dienste wirkungsorientiert im öffentlichen Interesse erbringen."
Andrea Conzett, ehem. Gemeindepräsident Weisslingen (parteilos): "Als Bezirksratspräsident und Statthalter des Bezirks Pfäffikon braucht es jemanden, der die politischen und juristischen Gegebenheiten sehr gut kennt, aber auch eine integre Persönlichkeit mitbringt. Deshalb wähle ich Erkan Metschli-Roth. Mit seinem beruflichen Werdegang, seiner anständigen Art und dem Sinn für Gerechtigkeit ist er die ideale Besetzung für dieses Amt."  
Dr. iur. Werner Moser, ehem. Ombudsmann der Stadt Zürich (Beauftragter in Beschwerdesachen): "Mit seinen bisherigen gerichtlichen und aussergerichtlichen Konfliktlösungserfahrungen und seinen vielfältigen Verwaltungsfunktionen trägt Erkan Metschli füglich den Marschallstab für eine kompetente Ausübung der Statthalter- und Bezirksratsfunktionen im Tornister. Er wird davon aber mit Konzilianz und Verhältnismässigkeit Gebrauch machen."
Martin Lüdin, ehem. Gemeinderat und Gemeindepräsident Zell ZH, ehem. Präsident Regionalplanung Winterthur und Umgebung (RWU) sowie ehem. Vorstand Vereinigung Gemeindepräsidenten Winterthur (GPV): "Erkan Metschli-Roth habe ich als Zeller Gemeindeschreiber engagiert, kommunikativ und dienstleistungsorientiert erlebt. Die umsichtige Arbeitsweise zusammen mit seinen Berufserfahrungen werden Metschli-Roth als neuen Pfäffiker Statthalter befähigen. Darum unterstütze ich diesen Fachmann."
Yves Polin, Kaufmann, Steuerkommissionsmitglied und ehem. Friedensrichter, Dottikon AG (FDP): "Erkan Metschli-Roth kenne ich als Juristen, der sich in verschiedenen Positionen im öffentlichen Dienst grosse Erfahrung, vertiefte Einblicke, Weitblick und Wissen angeeignet hat. Als vertrauenswürdige, integre, unabhängige, lösungsorientierte, führungserfahrene, entscheidungs- und durchsetzungsstarke, gut zuhörende und vermittelnde sowie auf Augenhöhe mit Behörden und Bürgern kommunizierende Persönlichkeit, besitzt er alle Voraussetzungen für das Amt des Statthalters. Dürfte ich wählen, meine Stimme wäre Erkan Metschli-Roth gewiss."
Daniel Frei, lic. phil., Bezirksrat Uster, ehem. Nationalrat: "Als Statthalter und Bezirksratspräsident braucht es Leidenschaft für die res publica, die öffentliche Sache. Es braucht Interesse an Menschen, am Gemeinwesen, an Organisationen, an Strukturen, an Detailfragen, aber auch an grossen Zusammenhängen. Und es braucht Sach- und Sozialkompetenz, Erfahrung, Engagement, Augenmass. Erkan Metschli-Roth bringt all dies mit - er ist eine gute Wahl."
Benno Scherrer, Regierungsratskandidat, Kantonsrat, Präsident Sekundarstufe Uster: "Im Bezirksrat braucht es Leute mit juristischem Sachverstand und Menschenkenntnis. Dass bei Erkan Metschli-Roth noch die Erfahrung als Gemeindeschreiber dazukommt, spricht für sich - und seine Wahl." 
Michael Zeugin, Unternehmer, Kantonsrat und Fraktionspräsident: "Ich kenne Erkan Metschli-Roth seit einigen Jahren und schätze ihn als gradlinigen, bodenständigen und umsichtigen Mensch. Dank seiner langjährigen Gerichts- und Verwaltungspraxis verfügt Metschli-Roth über ideale Voraussetzungen für eine verantwortungsvolle Amtsführung. Ich kann Erkan Metschli-Roth allen Stimmberechtigten des Bezirks Pfäffikon zur Wahl empfehlen."
Andreas Hasler, Biologe/Raumplaner und Kantonsrat: "Erkan Metschli-Roth habe ich beruflich als Hinwiler Bausekretär kennen gelernt: Damals wie heute verrichtet er seinen Dienst im öffentlichen Interesse und unbeirrt von Partikularinteressen in fach- und sozialkompetenter Weise. Ich wähle ihn aus voller Überzeugung, da er für das Pfäffiker Statthalteramt und das Bezirksratspräsidium der bestpassende Mensch ist."
Kaspar Schiltz, Dr. rer. publ. HSG, Public Servant/Digitilisation Officer Kanton Thurgau, Departement für Finanzen und Soziales: "Ich habe verschiedentlich mit Erkan Metschli-Roth zusammengearbeitet und habe ihn als kompetent, kommunikativ und besonnen erlebt. Für die Wahl zum Statthalter kann ich ihn nur empfehlen."
Rosmarie Quadranti-Stahel, ehem. Nationalrätin, Stadträtin Ressort Hochbau Illnau-Effretikon (Die Mitte): "In meinen Augen der Statthalter-Kandidat mit den grössten Kompetenzen für diese Aufgabe #Statthalterwahl Bezirk Pfäffikon am 27.11.2022: www.metschli.ch."

Urs Horak, Klavierbauer, Horak Pianos GmbH in Winterthur, Kyburg (parteilos)

Erik Schmausser, Dipl. Natw. ETH/NDS BWI, Stadtrat Ressort Tiefbau Illnau-Effretikon (GLP)

Werner Maag, Dr. iur., Verwaltungsrat mit Einzelunterschrift, Maag Recycling AG in Winterthur, Langenhard (parteilos)

Maxim Morskoi, Präsident Stadtparlament Illnau-Effretikon, Präsident SP Illnau-Effretikon/Lindau

Elisabeth Wyss-Jenny, Pfarrerin, Effretikon

Erkan Metschli-Roth als Statthalter unterstützt durch vier Parteien des Bezirks Pfäffikon: Die Mitte, Grüne, GLP und SP

  • Die Mitte
  • Grüne
  • GLP
  • SP

 

Wahlkomitee (alphabetisch geordnet)

Das Wichtigste in Kürze: Funktion von Statthalteramt und Bezirksrat

Statthalter/innen sowie die Bezirksratsmitglieder der zwölf Bezirke im Kanton Zürich werden jeweils durch die Stimmberechtigten eines jeden Bezirkes gewählt. Die Gewählten werden von den Bezirksratsschreiberinnen und Bezirksratsschreibern, welche den Bezirksverwaltungen operativ vorstehen, unterstützt. Die Bezirksbehörden sind ein Bestandteil der Kantonsverwaltung und somit die kantonale Visitenkarte in den Bezirken. Die Bezirksbehörden dienen aufgrund ihrer direktdemokratischen Legitimation als bevölkerungsnahe Brückenbauende zwischen der gesamten Bevölkerung, den Bezirksgemeinden und dem Kanton Zürich. Dadurch wird das Vertrauen in die Funktion der kantonalen Institutionen in allen zwölf Bezirken vor Ort verankert. Die Bezirksratskanzleien und Statthalterämter erfüllen breit gefächerte Aufgaben als Rechtsmittelinstanzen, Übertretungsstrafbehörden und in der Aufsicht der Gemeinden. Die Statthalter/innen bilden in Personalunion das Bezirksratspräsidium. Zur Veranschaulichung der zwölf Bezirke im Einklang mit Bund, Kanton und Gemeinden, die Organisation mit den wichtigsten Aufgaben, Schnitt- und Nahtstellen sowie die interne und externe Zusammenarbeit dienen die nachstehenden Abbildungen (Quelle: Direktion der Justiz und des Innern Kanton ZH, Auszug aus der Informationsbroschüre für neu gewählte Statthalter/innen und Bezirksratsmitglieder, Stand November 2021).

Zum Vergrössern bitte anklicken
Zum Vergrössern bitte anklicken
Zum Vergrössern bitte anklicken

Finanzielle Wahlkampfunterstützung für Statthalterkandidat Erkan Metschli-Roth 

Einzahlungsschein Wahlkampfunterstützung als PDF-Dokument zum Herunterladen (bitte anklicken)

Zum Vergrössern bitte anklicken
Stand: 02.10.2022
E-Mail
Anruf
Instagram
LinkedIn